Casablanca Licht GmbH

Mundgeblasenes Glas

Unsere Gläser werden von Glasmachern nach handwerklicher Tradition in europäischen Glashütten handwerklich hergestellt.

Der Glasmacher entnimmt die geschmolzene Glasmasse aus dem Hafen mittels der Glasmacherpfeife und bringt diese durch Blasen und Drehen von Hand in Verbindung mit gezielter Kühlung durch Holz- und Metallwerkzeuge in Form. Er wiederholt diesen Prozess bis die rohe Glasmasse zum Ausblasen in einer Holz- oder Eisenform vorgeformt ist. Dieser Arbeitsprozess sowie die verwendeten Werkzeuge haben sich in den letzten 1.000 Jahren kaum verändert.

Die Anforderungen an den Glasmacher sind hoch: Ihm stehen keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung und er muss sich auf seine jahrelange Erfahrung verlassen. Seine kunsthandwerkliche Tätigkeit ist körperlich anstrengend und verursacht einen höheren Energieverbrauch als die eines Stahlarbeiters. Der Beruf des Glasmachers ist ein Ausbildungsberuf und die manuelle Glasfertigung wurde von der UNESCO-Kommission und der Kultusministerkonferenz als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet.

Nachdem das Glas in einem Kühlofen über vier Stunden langsam und kontrolliert abgekühlt wurde, um Spannungsrisse zu verhindern, kann es weiter bearbeitet werden. Überstände werden mit Diamantscheiben abgefräst, die Kanten mit Diamantwerkzeug geschliffen und nach Bedarf Bohrungen angebracht. Matte Oberflächen werden mithilfe einer Säure manuell satiniert. Am Ende des Glasherstellungs-Prozesses steht die Qualitätskontrolle unter Tages- und Kunstlicht.

Durch den anspruchsvollen Herstellungsprozess erlangt jedes Glas seinen eigenen Charakter. Mundgeblasenes Glas ist ein wertvolles, kunsthandwerklich gefertigtes Unikat.

3D-DRUCK & BIOMATERIALIEN

Mit AMPHOR, ANDAO, ATAMO und DIADEMO präsentieren wir Design-Leuchtenserien die mit dem zukunftsweisende 3D-Druckverfahren hergestellt werden. 3D-Druck-Technologie ist eine additive Fertigung, das Material wird schichtweise aufgebaut und ohne Abfälle vollständig verbraucht. Unsere 3D-Druck-Fertigung in Deutschland wird ausschließlich mit Ökostrom betrieben und arbeitet völlig emissionsfrei.

Doch nicht nur die Fertigung ist ökologisch zukunftsweisend, auch das verwendete Material erfüllt unsere Ansprüche an eine umweltfreundliche Herstellung und Nachhaltigkeit. Das Material unserer 3D-Druck-Leuchten nennt sich umgangssprachlich „Flüssigholz“ und ist ein Biomaterial aus nachwachsenden Rohstoffen ohne Erdöl. Das Material ist biologisch abbaubar, sogar kompostierbar, leicht, stabil, wasserfest, UV- und wärmebeständig und somit ideal geeignet für energieeffiziente LED-Lampen.

Selbstverständlich werden auch die anderen verwendeten Materialien unserer Modelle unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit ausgewählt. Die organischen Formen mit ihrer biomorphen Struktur lassen sich mit keinem anderen Verfahren als dem 3D-Druck herstellen.

ALUMINIUM / METALL

Wir fertigen die Armaturen unserer Leuchten handwerklich in Kleinserien. Vom Schneiden, Fräsen und Bohren bis hin zur Oberflächenveredelung findet die Verarbeitung der von uns eingesetzten Werkstoffe Aluminium und Stahl in Deutschland statt. Die strikte Einhaltung von Umwelt- und Sicherheitsstandards können wir damit garantieren ebenso wie die Einhaltung kurzer Wege für den Transport.

Aluminium vereint gleich mehrere Vorteile: Ein geringeres Gewicht gegenüber den meisten anderen Metallen, hervorragende Eigenschaften der Wärmeableitung zur Sicherstellung langer LED-Lebensdauer, sehr gute Recyclebarkeit sowie nicht zuletzt eine hochwertige Optik und Haptik.

Wir legen wert auf eindrucksvolle Wirkung der Produktoberflächen und erreichen dies durch eine speziell entwickelte manuelle Technik. Durch Bürstung von Hand entsteht eine prägnante, deutlich fühlbare Struktur in der Oberfläche des Aluminiums. Ein einzigartiges Erscheinungsbild und ein hochwertiger Produktcharakter zeichnen die Armaturen unserer Leuchten aus.

KERAMIK

Wir arbeiten mit dem renommierten Keramik-Hersteller ASA Selection für die Leuchtenserie CLAVIO zusammen.

Die in Europa handwerklich hergestellten Keramikschirme erhalten durch ein komplexes Schmelzverfahren eine einzigartige, speziell von ASA Selection entwickelte Lava-Oberfläche